Interdisziplinäre Frühförderstelle Aschaffenburg Stadt und Land

für entwicklungsgefährdete/ -verzögerte und behinderte Kinder

So funktioniert Frühförderung

Stellenangebote

Wir suchen eine / n

Heilpädagoge / in

Physiotherapeut / in

Aktuelle Termine

  • 04. Oktober 2016
    Betriebsausflug
  • 05. Oktober 2016
    Fachlicher Austausch mit Koki Stadt, Frau Morhart, Frau Hühne, Herr Beeger
  • 11. Oktober 2016
    FF-Stellen-Leiter-Sitzung, Landescaritasverband München
  • 13. Oktober 2016
    Betriebsbegehung BAD Frau Dr. Winterstein
Zur Übersicht

Nie mehr lernt der Mensch so viel
und so nachhaltig wie in den ersten Lebensjahren. Nie wieder ist seine Lernbereitschaft und Auffassungsgabe so groß.

Besonders Kinder, die von einer Entwicklungsgefährdung / -verzögerung, Entwicklungsstörung oder Behinderung betroffen oder bedroht sind, benötigen vom frühestmöglichen Zeitpunkt an eine optimale Unterstützung.

Entwicklungschancen, Lebensqualität und Lebensfreude hängen entscheidend hiervon ab.

Eine Entwicklungsauffälligkeit kann jedes Kind betreffen. Allein schon der Verdacht, ausgesprochen durch Kindergarten, Bekannte etc. löst in der Regel Verunsicherungen oder Ängste aus und wirft Fragen auf, wie: Ist mein Kind nicht wie andere Kinder?

 

Machen wir etwas falsch?
Was können wir tun?
Wer kann uns helfen?

Wenden sie sich in diesem Fall an Ihren Kinderarzt oder direkt an die Interdisziplinäre Frühförderstelle
(zum Kontakt).

Früherkennung und Frühförderung von der Geburt bis zum Schuleintritt können häufig dazu beitragen, eine drohende Störung zu erkennen und durch gezielte Maßnahmen zu vermeiden, auszugleichen oder zu mindern.

Warnsignale für eine Entwicklungsgefährdung können sein »